intrinsify.me > 30. intrinsify.me Wevent

30. intrinsify.me Wevent – Was können Großunternehmen und Startups voneinander lernen?

30. intrinsify.me Wevent – Was können Großunternehmen und Startups voneinander lernen?

Viele Großunternehmen äugen neugierig und bisweilen neidisch auf die Startup-Szene. Eine echte Leistungs- und Wohlfühlkultur wird beobachtet – theaterfrei, agil, innovativ. Doch was können Großunternehmen wirklich von den Kleinen lernen? Sind es vielleicht vielmehr die Startups, die von den Etablierten lernen könnten und sollten? Wir gehen der Sache auf den Grund.

 

Termin: 11.-12.03.2017

Ort: Leipzig | Galerie für Zeitgenössische Kunst

Twitter Hashtag: #wevent

Wie kann ich mich anmelden?

Du bist noch kein Mitglied im intrinsify.me Netzwerk? Klicke auf den Link, um herauszufinden, wie Du Mitmachen kannst.

 

 

Mehr über die Mitgliedschaft erfahren

 

 


tl_files/intrinsify_me/bilder_artikel/Alexandra-Buesser_Anke-Kann-unilever.png»Die Themenvielfalt und Offenheit der Teilnehmer hat uns sehr beeindruckt. Wir haben viele wertvolle Impulse für unsere Arbeit mitgenommen. Der Austausch hat gezeigt, wie wichtig es ist bei den „New Work – Themenfeldern“ genau zu schauen, was unterstützt die Wertschöpfung des Unternehmens und was passt auch in die jeweilige Kultur.«

Alexandra Büßer & Anke Kann, HR Director Go to Market Unilever (Jobshare)


 

Seit Montag dem 19. Dezember um 10 Uhr ist die Anmeldung zu unserem 30. Wevent in Leipzig möglich. Eine Einladung erhältst Du, wenn Du Mitglied bist bzw. Dein Mitgliedschaftsinteresse angegeben hast (siehe Link oben "Mehr über die Mitgliedschaft erfahren"). Unsere Wevents sind immer schnell ausgebucht, melde Dich also zügig an. Falls es für Dich nicht hinhaut, dann findest Du hier die Folgetermine:

  • 29.-30.04. Hamburg
  • 01.-02.07. Steinheim a.d. Murr (bei Stuttgart)
  • 23.-24.09. in Klärung
  • 25.-26.11. Berlin

 

Fokusthema 30. Wevent

 

Mit zwei Kurzimpulsen von einem Startup Gründer und einem Konzernmanager werden wir das Wevent eröffnen und uns dann im Open Space Format den sich daraus ergebenden Fragen zuwenden. Wo liegen die Vorteile der beiden prototypischen Unternehmensgrößen Startup und Großunternehmen? Wo die Nachteile? Wie können Startups verhindern, kaputt zu wachsen? Wie können Konzerne die agile Frische eines Kleinunternehmens zurückgewinnen? Wir freuen uns gleichermaßen auf Manager wie Gründer, die weitere Fragen haben und die eine andere Antwort suchen oder geben wollen.

 


Ergebnis des Feedbacks vom Wevent in Bremen vom 26.-27. November 2016. 50 Abstimmungsbeteiligte.

NPS Bremer Wevent


 

Was ist ein Wevent?

 

Wevents sind die Netzwerktreffen der intrinsify.me Community. Seit 2011 kommen wir alle 2-3 Monate mit inzwischen 80-140 Teilnehmern (je nach Location) zusammen und

  • tauschen uns gemeinsam über den Wandel der Wirtschaft und im Besonderen der Arbeitswelt aus
  • unterstützen uns gegenseitig bei der Lösung von Problemen in unserem Führungs- oder Arbeitsalltag
  • eröffnen uns mit neuen Initiativen und Projekten gemeinsam Chancen in der neuen Arbeitswelt
  • lernen spannende Unternehmen und Persönlichkeiten kennen

Dabei treffen wir uns immer wieder in anderen deutschen Städten. 2016 waren wir in Hamburg, Zürich, Berlin, Wiesbaden, München und Bremen zu Gast. In 2017 haben wir mit Kassel gestartet.

 


tl_files/intrinsify_me/bilder_artikel/Andreas-Witt-TRUMPF-Werkzeugmaschinen-GmbH.png»Die Wevents von intrinsify.me gehören auf den Veranstaltungskalender jedes Managers der ernsthaft seine Organisation voran bringen möchte. Gerade aus meiner Konzernrolle heraus konnte ich unglaublich viele Impulse mitnehmen.«

Andreas Witt, Leiter Softwareentwicklung HMI, TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG


 

Die Zukunft der Arbeit ist schon da

 

Unsere Wevents sind auch für ihren Brutstättencharakter bekannt. Sie haben schon zahllose wirksame Initiativen und Projekte hervorgebracht. Viele von ihnen sind uns gar nicht bekannt, weil sich auf den Wevents ständig neue Geschäftsbeziehungen, Freundschaften und Unternehmensgründungen ergeben – wie es sich für ein persönliches Netzwerk gehört.

 

Auch auf diesem Wevent kannst Du wieder innovative Intrinsifier (Unternehmen mit außergewöhnlich fortschrittlicher Unternehmensführung) und spannende Persönlichkeiten aus dem Netzwerk kennenlernen.

 

Außerdem triffst Du auf andere Interessenten, die sich ein Bild vom Netzwerk machen wollen, bevor sie Mitglied werden. Die Erstteilnehmerrate liegt meist bei 40-50%.

 


Martina Weber, Head of Corporate People & Organisational Development, United Internet Corporate Services GmbH»Die Wevents sind für meine Arbeit als Personal- und Organisationsentwicklerin immer wieder inspirierend, erfrischend und voller neuer Perspektiven. Und das Beste daran sind für mich die tollen und bereichernden Menschen aus dem Netzwerk.«

Martina Weber, Head of Corporate People & Organisational Development, United Internet Corporate Services GmbH


 

Wann und wo findet das Wevent statt?

tl_files/intrinsify_me/bilder_artikel/hotel_Paris_Syndrom_1.jpg

 

 

Termin: 11.-12. März 2017

Location: Galerie für Zeitgenössische Kunst, Karl-Tauchnitz-Straße 9-11, 04107 Leipzig

 

Wer kommt zum Wevent?

 

Nach so vielen Wevents haben wir eine gute Vorstellung von unseren Teilnehmern:

Unsere Wevents besuchen... 

  • ... Unternehmer, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen
  • ... Vordenker und Vormacher, die Neues in die Welt bringen und Projekte anstoßen wollen
  • ... Manager, die mehr über moderne Führung lernen wollen
  • ... Studenten, die sich mit der Ausrüstung für die neue Arbeitswelt ausstatten wollen
  • ... Berater & Coaches, die ihre Fähigkeiten ausbauen und sich vernetzen wollen
  • ... Angestellte, die Orientierung in der neuen Arbeitswelt suchen
  • ... einige inspirierende Querköpfe für die wir so gar keine Schublade finden

Nach einem Wevent fährst Du grundsätzlich um viele konkrete Werkzeuge, inspirierende Impulse, nützliche Kontakte und neue Ideen bereichert wieder nach hause – egal ob Du zu einer dieser Gruppen gehörst. Daran sind vor allem die spannenden Teilnehmer "schuld", die unsere Wevents besuchen.

 


tl_files/intrinsify_me/bilder_artikel/Albrecht-Guenther-mayflower-gmbh.png»Ein Wevent gibt mir als Unternehmer die einmalige Gelegenheit, mit KollegInnen und Gleichgesinnten Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam zu lernen. Ganz anders als auf Konferenzen, auf denen Berater uns unser Geschäft erklären.«

Albrecht Günther, Inhaber und Geschäftsführer der Mayflower GmbH



 

Wie läuft das Wevent ab?

 

Unsere Wevents nutzen die Selbstorganisationsmechanismen von Unkonferenz-Formaten. D.h., wir verzichten auf starre Abläufe und ermüdende Vortragsphasen. Stattdessen bringen die Teilnehmer die Themen ein und gestalten ihre Agenda selbst. 21. intrinsify.me Wevent – Arbeit neu denken

 

Dabei reichen die Sessions von tiefen Einblicken in fortschrittliche Unternehmen und Arbeitsweisen, über den Austausch zu persönlichen Arbeits-, Führungs- und Lebensmodellen bis hin zur Entwicklung neuer Projekte und Geschäftsideen rund um unsere Themen.


Das machtvolle an Unkonferenzen ist, dass die Teilnehmer keinen vorgegebenen Format-Verlauf befriedigen müssen. Die spannensten Gespräche entstehen bei konventionellen Konferenzen in der Kaffeepause.

 

Anstatt diese andauernd abbrechen zu müssen, ist unser Wevent eine einzige Kaffeepause – jedoch mit einer cleveren Struktur aus der sogenannten Open Space Logik, die Orientierung gibt und Chaos vermeidet. 

 

 

Freitagabend, 19 Uhr (10.03.)

Wie jedes Mal startet unser Wevent mit einem optionalen Warm-Up am Vorabend. Die Location ist aktuell noch nicht bekannt, aber typischerweise suchen wir uns ein gemütliches Ambiente aus, das zum Kennenlernen geeignet ist und eine erste Vernetzung fördert. Gerade deshalb ist das Warm-Up auch immer einen Besuch wert. Wenn Du am Samstag gelöst starten willst, ist die Teilnahme definitiv sehr zu empfehlen.

 


tl_files/intrinsify_me/bilder_artikel/Bastian-Wilkat-Gruender-und-Podcaster.png»Ohne Intrinsify.me wäre ich dümmer, würde in einem Job arbeiten, in dem ich nur auf den Feierabend warte und hätte weniger unglaublich inspirierende Menschen kennengelernt. Danke an das gesamte Netzwerk!«

Bastian Wilkat, Gründer & Podcaster



 

Samstag, Einlass 9.00 Uhr, Start 10 Uhr (11.03.)


Der Einlass in die Galerie für Zeitgenössische Kunst beginnt am Samstag ab 9 Uhr. Nach einer Einführungsphase aus Möglichkeiten des weiteren Kennenlernens und einem ersten Einstieg ins Thema, hast Du die Gelegenheit, in der Sessionsammlungsphase Deine eigenen Anliegen einzubringen.

 tl_files/intrinsify_me/bilder_artikel/Auditorium_GfZK_Foto Wenzel Stählin.jpg

Anschließend besuchst Du die Themensessions, die Dir am meisten zusagen. Und wenn Deine Energie für ein Thema ausgeht, dann wechselst Du einfach zum nächsten Thema, das gerade parallel läuft. Im Laufe des Wochenendes ist viel Platz für Austausch, Vernetzung und Umsetzung.

 

Grundsätzlich gilt: Du gehst dahin, wo Du gerade am meisten Nutzen rausziehen kannst. Wenn Du Open Space noch nicht kennst, klingt das möglicherweise beliebig oder sogar befremdlich, doch der Output ist um ein Vielfaches höher als bei gewöhnlichen Formaten. Wir veranstalten seit Jahren Open Space Veranstaltungen innerhalb und außerhalb von Unternehmen – die Erfahrung bestätigt: kein anderes Format leistet so einen großen Nutzen.

 

Samstagabend, 18 Uhr

Im Anschluss an den intensiven Arbeitstag, genießen wir einen schönen gemeinsamen Abend, Essen & Trinken zusammen und vertiefen die Gespräche, wenn noch Kraft da ist. Dafür suchen wir uns eine nette Location in Leipzig, die zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht feststeht. Details folgen per E-Mail nach der Anmeldung.

 

Sonntag, Einlass 9 Uhr, Start 10 Uhr, Ende 16 Uhr

Das Wevent setzen wir am Sonntagmorgen um 10 Uhr mit einer erneuten Sessionsammlung fort und beenden es pünktlich um 16 Uhr.

 


tl_files/intrinsify_me/bilder_artikel/Errit-Schlossberger-Consulting.png»Mein erstes Wevent von intrinsify.me hat mich begeistert, weil dort so viele Menschen zusammen kamen, die ein ähnliches Wertesystem und ähnliche Vorstellungen über ein erfolgreiches Wirtschaften und Arbeiten in der Zukunft haben.«

Dr. Errit Schlossberger, Inhaber Dr. Schlossberger Consulting



 

Wie hoch ist der Teilnehmerbeitrag?

 

Der Teilnehmerbeitrag ist nicht festgelegt. Er ist so hoch wie jeder für sich den Wert der Veranstaltung einschätzt.

 

tl_files/intrinsify_me/bilder_artikel/Live-Tracking-Wevent-Einnahmen.jpg

Auf dem Wevent kann jeder Teilnehmer die Kostenrechnung genau einsehen und auf Basis seiner Werteinschätzung seinen Beitrag bestimmen. Vor Ort kann dann sowohl Bar als auch mit EC-, Master-, Visa- und American Express Karten gezahlt werden.

 

Bei diesem Wevent schätzen wir, dass wir mit einem durchschnittlichen Teilnehmerbeitrag in Höhe von 160 Euro alle Kosten und Aufwände (inkl. Snacks und Getränken) decken können. Die genaue Kalkulation liegt uns natürlich erst vor, wenn wir wirklich wissen, wie viele Personen am Ende teilnehmen.

 

Von Unternehmensvertretern, die Konferenzpreise jenseits der 1.000er Marke gewohnt sind, erwarten wir einen höheren Beitrag, der aber ebenso selbstbestimmt festgelegt wird.

 

Für alle Zahlungen stellen wir selbstverständlich eine Rechnung inkl. MwSt. aus.

 

Wir bemühen uns um maximale Transparenz und zeigen auf dem Wevent live, wie sich die Einnahmen entwickeln (siehe Foto).

 

tl_files/intrinsify_me/bilder_artikel/Abschlussrunde auf dem 15. Wevent in Essen.JPG

 

Ein paar reale Beispiele aus der Vergangenheit:


Ein Student nimmt unser Wevent vielleicht als die seltene Gelegenheit wahr, an einer hochwertigen Veranstaltung teilzunehmen, die für ihn deutlich mehr als 180 Euro (beispielhafter empfohlener Beitrag) wert ist. Zahlen kann er aber nur 50. Dann zahlt er 50 Euro, ohne dass irgendwer doof guckt.


Ein Unternehmer kennt die gewöhnlichen Konferenzpreise und kann sich einen höheren Beitrag leisten. Er zahlt 900 Euro und fühlt sich gut dabei, dem Netzwerk und den anderen Teilnehmern etwas Gutes getan und trotzdem nicht die üblichen 1.500 Euro oder mehr gezahlt zu haben.


Einem jungen Gründer fällt die Entscheidung schwer und er orientiert sich einfach an dem empfohlenen Beitrag in Höhe von 180 Euro.

 

Die Wirtschaft ist in einem gewaltigen Umbruch. Dabei gibt es Etliches zu lernen, neue Begegnungen zu machen und Gelegenheiten mitzumischen. Wir freuen uns, wenn Du dabei bist und mit uns die Chancen der Neuen Wirtschaft ergreifst.

 

Mehr über die Mitgliedschaft erfahren

 


tl_files/intrinsify_me/bilder_artikel/Dan-Schwarzlmueller-whatever-mobile.png»Ein sehr gelungene Veranstaltung, bei dem das Thema "New Work" offen und ehrlich von allen Seiten betrachtet wurde. Eine gute Gelegenheit die Situation des eigenen Unternehmens zu reflektieren und Impulse mitzunehmen. Mein Highlight: Nicht alles auf dem "New Work" drauf steht, hilft dem eigenen Unternehmen langfristig erfolgreich zu sein. Im Gegenteil: Einige Dinge weglassen kann auch enorm helfen.«

Dan Schwarzlmüller, Managing Director whatever mobile GmbH


 

 

Bildnachweis:

© pandionhiatus3 – depositphotos.com