intrinsify.me > Aktuelles > Blog - intrinsify.me - happy working people.

Rückblick Future Leadership Camp

29.03.2012 von Mark Poppenborg (Kommentare: 2)

Führung neu verstehen - eine verwirrend klare Veranstaltung.

Wir wollten ein Forum für Vordenker moderner Führung schaffen. Angefühlt hat es sich wie ein gewaltiger Schritt auf dem Weg zu einer Zeitenwende. Das vergangene Woche erstmals ausgerichtete Future Leadership Camp hat keinen Zweifel daran gelassen, dass wir gemeinsam etwas bewegen können. Aufbruchstimmung, das beschreibt es wohl am besten.


"Vom ausgeklügelten Bonusmodell zur freien Gehaltswahl", "Werte als zentrales Führungsinstrument", "Employer Branding", "Neue Medien in der Führung", "Wandel von der funktionalen zur marktorientierten Organisation", "Beta-Kodex Denkwerkstatt", "Human System Dynamics" - die Themen waren so unterschiedlich wie unsere spannenden Teilnehmer. Und trotzdem: Genau diese sorgten für einen roten Faden, der sich durch die gesamte Veranstaltung zog: Wir müssen "Führung neu verstehen".


In den insgesamt 18 Open Space Sessions wurde unmissverständlich deutlich, dass wir aufholen müssen. Was heute gemeinhin als Führung verstanden wird ist nicht mehr zeitgemäß. Und diese Erkenntnis beschränkt sich keinesfalls nur auf den Führungsstil. Vielmehr müssen wir uns auf die Organisationsgestaltung stürzen. Die ist heute zu zentralisiert, zu misstrauensorientiert, zu taylorisiert, zu funktionalisiert, zu machtorientiert.


Das neue Verständnis von Führung wurde durch die vielen Teilnehmerbeispiele offensichtlich: Abgeschaffte Boni im Vertrieb, eine durch und durch auf Selbstorganisation getrimmte Organisation mit monatlichen Open Space Sessions, ein Gründer der von Anfang an auf Mitunternehmertum setzt und viele andere Beispiele zukunftsorientierter Führung.


Vom 18.-20. März 2013 findet das nächste Future Leadership Camp statt. Doch dazwischen geht die Arbeit weiter: mehr happy working people. Und hoffentlich werden sich uns auch dieses Jahr wieder viele außergewöhnliche Persönlichkeiten anschließen, um an der Überwindung demotivierender Organisationssysteme zu arbeiten.


Danke Niels Pfläging, Benno Löffler und Robindro Ullah für die spannenden Keynotes. Wir danken auch unserem Partner PERSONAL | inform für eine geniale Zusammenarbeit. Danke Frank, danke Stefan, danke Torsten. Wir danken unserem Stype Bastian Billerbeck für die herausragende Unterstützung. Aber vor allem bedanken wir uns bei unseren phantastischen Teilnehmern, die unter anderem folgende Worte für das Future Leadership Camp fanden: intelligent, erleichternd, erschütternd, klar, verwirrend, beruhigend, aufwühlend. Danke dafür. Bis spätestens in einem Jahr!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Bastian | 29.03.2012

Hey zusammen,

also erstmal meinen großen Respekt, dass ihr das auf die Beine gestellt und auch so erfolgreich durchgeführt habt! Die (wirklich tollen) Fotos sehen auch so aus, als ob es ein inspirierendes Event war. Vor allem das Gruppenfoto vor dem Schloss - beeindruckend.

Grüße aus Oldenburg

Bastian

Kommentar von Mark Poppenborg | 29.03.2012

Danke Bastian. Freue mich auch sehr über diesen Meilenstein. Bis bald,
Mark