intrinsify.me

Blog & Podcast

Wofür lohnt sich Marktforschung?

Wofür lohnt sich Marktforschung?
Mark Poppenborg   Keine Kommentare

Start Small, Think Big Zwischen der Idee und den ersten 3 Kunden meines inzwischen verkauften Unternehmens Paleo Jerky lagen ca. 6 Stunden Arbeitszeit. Seitdem habe ich dieses schlanke Vorgehen für 3 weitere Gründungsideen angewendet (1x gescheitert, 2x Ausgang offen) und gehe bei Produktideen innerhalb von intrinsify.me genauso vor. Aber das ist im Vergleich zu anderen prominenten Geschichten erschreckend unspektakulär. Der unternehmerische Serientäter Noah Kagan hat für den ersten funktionierenden Prototypen seines Multi-Millionen-Dollar Business, AppSumo, gerade einmal $ 60 und ein Wochenende Lebenszeit investiert. Solche und ähnliche Beispiele gibt es viele. Inzwischen gibt es für dieses Marktvalidierungswerkzeug einen schicken Namen: Lean Startup. Was Lean Startup der klassischen Marktforschung voraus hat und warum letztere in den meisten Fällen nicht nur pure Verschwendung… weiterlesen

9
mal geteilt

25 Perspektiven auf Change

Die Vielfalt der Neuen Wirtschaft
Mark Poppenborg   6 Kommentare

Die Vielfalt der Neuen Wirtschaft Am 4. Mai hatte ich zu einer Blogparade anlässlich des Leitthemas beim unserem 32. Wevent in Steinheim aufgerufen: Change – Wie schlagen wir Brücken von Alt zu Neu? 25 Beiträge kamen in den 4 Parade-Wochen zusammen. Bei unserem Wevent am 1.- und 2. Juli werden wir diese und viele weitere Inhalte in unserem Change Forum aufgreifen, das sich als „Parallel-Spur“ zu den Open Space Sessions durch den ganzen ersten Wevent-Tag zieht. Dort wird es u.a. auch kurze Impulse und Praxisbeispiele sowie viel Raum zur Diskussion geben. Falls Du selbst nicht teilnehmen kannst oder Dich schon mal ein bisschen auf das Thema einstellen möchtest, findest Du im folgenden eine kompakte Zusammenfassung der Beiträge und ihrer verschiedenen Facetten…. weiterlesen

44
mal geteilt

Let’s talk about Change, baby!

Lars Vollmer   6 Kommentare

Warum es Change gar nicht gibt und wie Du trotzdem dein Unternehmen verändern kannst Ich mache Dir jetzt ein Denkangebot. Es geht um Change. Es gibt, wie Du weißt, kilometerweise Literatur darüber, wie Change richtig funktioniert, warum Change oft nicht funktioniert, wie man Change richtig macht, wie man Change verhunzt, wer die Schuld am Scheitern von Change-Projekten trägt, wann ein Unternehmen genügend „changeability“ hat, wie ein vernünftiger Change-Prozess aussieht und was Change Management eigentlich ist. Nun, und jetzt sage ich: Change gibt es nicht. Ob Du willst oder nicht OK, natürlich gibt es Change, aber nicht als Projekt, als Initiative, als Kampagne, als Forderung oder als Wunsch. Unternehmen verändern sich ständig, jeden Tag. Ein Unternehmen ist ein lebendiges soziales System. Lebendig… weiterlesen

29
mal geteilt

Vom Bonusmodell zur freien Gehaltswahl

Mark Poppenborg   Keine Kommentare

In dieser Episode erzählen Lars und ich eine Geschichte, die wir gemeinsam erlebt haben. Es geht um die Geschichte der Vollmer & Scheffczyk GmbH – Lars‘ erstem Unternehmen für das ich auch eine Weile gearbeitet habe. „Vom Bonusmodell zur freien Gehaltswahl“ ist der Titel dieser Episode. Doch es geht um deutlich mehr als das spektakuläre Vergütungsmodell der V&S. Nämlich darum, wie sich das Unternehmen davor bewahrt hat, kaputt zu wachsen. Und wie dieser Change von statten ging. In dieser Gründerplausch-Episode gehen wir auf folgendes ein: Wie Lars und ich uns über V&S kennengelernt haben und damit auch unsere Partnerschaft begann. Wie V&S wuchs und sich dabei nach und nach gefährliche Management-Praktiken eingehandelt hat In welchen Situationen die schädliche Wirkung dieser Praktiken… weiterlesen

23
mal geteilt

Organisationsentwicklung: Wie lassen sich Organisationen wirksam irritieren?

Organisationsentwicklung: Wie lassen sich Organisationen wirksam irritieren?
Mark Poppenborg   7 Kommentare

Moderne Organisationsentwicklung braucht neues Denken und neue Werkzeuge Teil 2 von 2: Die Alternative. Im ersten dieses zweiteiligen Artikels über Change habe ich die wesentlichen Denkfehler herkömmlichen Change Managements dargestellt. An seinem Ende drängt sich zurecht die Frage auf, ob jeglicher Versuch der zielgerichteten Organisationsveränderung deshalb zwecklos ist. Um es vorweg zu nehmen: Das ist er nicht. Deshalb stelle ich in diesem Artikel einige der wichtigsten Werkzeuge zur wirksamen Irritation von Organisationen vor. Ich glaube, dass wir mit unserem Claim happy working people schon so manch einen Entscheider verloren haben. »Mit so einer realitätsfernen Sozialromantik setze ich mich doch erst gar nicht auseinander«, wird schon der eine oder andere gedacht haben, wenn er über unser Logo gestolpert ist. Es ist… weiterlesen

75
mal geteilt

Wie führen wir intrinsify.me?

Mark Poppenborg   Keine Kommentare

In dieser Episode geht es mal nicht um Praktiken, die aus unsere Sicht auf den Management-Friedhof gehören sondern um uns selbst. Wir widmen den 7. Gründerplausch in unserem Podcast nämlich der Frage, wie Lars und ich intrinsify.me führen, mit all den damit verbundenen Freuden und Schmerzen. Wir wollten mal ein bisschen auspacken und haben deshalb Fragen, wie die folgenden beantwortet: Warum gibt es !me überhaupt? Was hat !me konkret mit Lars und mir zu tun? Wie haben wir uns über die letzten Jahre entwickelt und was haben wir dazu gelernt? Darf die Führung eines Netzwerks davon abhängen wer es führt? Warum ist !me kein Verein? Wie sind wir finanziert? Was bedeutet die Einführung der Mitgliedsbeiträge für uns? Wie wollen wir !me… weiterlesen

22
mal geteilt

Change Management: Wie man ein Unternehmen erfolgreich verändert

Change Management: Wie man ein Unternehmen erfolgreich verändert
Mark Poppenborg   23 Kommentare

Das 8 Phasen Change Management Modell auf dem Weg zu einem erfolgreichen New Work Unternehmen Teil 1 von 2: Die Dekonstruktion. Durch eine repräsentative Studie der New Work Pionierunternehmen, waren wir in der Lage ein Change Management Verfahren zu entwickeln, mit dem jeder seine Organisation zu einem erfolgreichen New Work Unternehmen wandeln kann. Die Folge sind eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit und überdurchschnittlicher wirtschaftlicher Erfolg. Solange die 8 Phasen unseres Change Management Konzepts konsequent durchgearbeitet werden, steht diesem Ziel nichts mehr im Weg. Hast Du schon abgeschaltet? Warte noch kurz! In diesem Beitrag erkläre ich Dir Schritt für Schritt, warum der Artikel bis zum einschließlich letzten Absatz eine Aneinanderreihung denkbar schräger Schwachsinnigkeit darstellt, hinter denen ich nicht einmal im Ansatz stehe. Du… weiterlesen

87
mal geteilt

Ist organisiertes Feedback nur Symptombekämpfung?

Mark Poppenborg   Keine Kommentare

»Ein Unternehmen braucht eine Feedbackkultur.« Hast Du diesen Satz schon mal gehört? Doofe Frage eigentlich: Die Forderung ist ja so allgegenwärtig, dass sie gar nicht an einem vorbeigehen kann. Und mal ehrlich: Kennst Du irgend jemanden der ernsthaft bezweifeln würde, dass ein Unternehmen eine Feedbackkultur braucht? Wenn nicht, wäre ich gerne der erste. Ich halte das nämlich für Unsinn. Also nicht die Kultur, sondern die Forderung. Eine fehlende Feedbackkultur kann immer nur als Indikator für einen Mangel in der Organisation dienen, nicht aber als Einladung, sie herzustellen. In diese Falle tappen leider viele. Und was es genau damit auf sich hat, darum geht es in dieser Podcast-Episode. Kürzlich hat mich nämlich eine Studentin der Fachrichtung Social Management mit dem Schwerpunkt Personal… weiterlesen

23
mal geteilt

Die besten Mini-Werkzeuge für die Neue Wirtschaft

Mini-Werkzeuge für die Neue Wirtschaft
Mark Poppenborg   2 Kommentare

Vom Taskmanager bis zur Podcast-App – mit diesen Werkzeugen erleichtern intrinsify.me Mitglieder ihre Arbeit Die Vielzahl der Apps und Geräte, die unsere Arbeit erleichtern sollen, kann schon überwältigend sein. Manchmal überkommt mich sogar ein kleines Gefühl der Panik, weil mir auffällt, dass ich die neuste XY App noch nicht nutze. Als verkappter Technik-Nerd finde ich mich in einem ständigen Balance-Akt wieder: auf der Höhe der Zeit bleiben und dabei meiner FOMO widerstehen (FOMO = fear of missing out, also der Angst etwas zu verpassen). Da ich weiß, dass ich mit diesem Balance-Akt nicht alleine bin, habe ich auf unserem Wevent in Brüssel eine Session angeboten, in der wir eine Liste der besten Mini-Werkzeuge für die Neue Wirtschaft zusammengestellt haben. Sie sollte im Wesentlichen… weiterlesen

76
mal geteilt

Gründerplausch: Wie Betriebliches Verbesserungswesen Verbesserung verhindert

intrinsify.me Team   2 Kommentare

Dass das Betriebliche Verbesserungswesen (BVW) etwas aus der Zeit gekommen ist, leugnen wenige. Dass es etwas mehr braucht, um Veränderung und Innovation zu erzeugen, auch nicht. Und trotzdem mag man sich fragen, was denn so schlimm daran sein kann, die Mitarbeiter für ihre guten Ideen zu belohnen. Einiges! So ein BVW kann Verbesserung sogar verhindern. Und es hat so einige andere Macken. Aber es hat auch schützenswerte Funktionen. In diesem Gründerplausch, haben sich unsere Gründer dem BVW ausführlicher gewidmet und gehen dabei auf folgende Aspekte ein: Die ursprüngliche Motivation des BVW Wieso es mal die passende Lösung für ein Problem war Wieso es im 21. Jahrhundert nicht nur an seine Grenzen gerät, sondern sogar kontraproduktiv wirkt Wieso man Ideen nicht ihrem Kontext entziehen darf Wieso das… weiterlesen

18
mal geteilt
X