intrinsify.me

Die Kaminworkshops – Intensives Arbeiten im kleinen Kreis

Ein Tag, ein Experte: Unsere Kaminworkshops

Wir veranstalten regelmäßig exklusive Kaminworkshops, zu denen Du als Mitglied Zugang hast. Echte Könner, die Deinen Herausforderungen ganz nah sind, treffen sich in einem kleinen Kreis (max. 12 Teilnehmer) mit Dir und ähnlichen Interessensvertretern.
Gemeinsam mit diesen echten Meistern ihres Fachs kannst Du an Fragen arbeiten, die Dich umtreiben. Mit jeweils eigenem Schwerpunkt und spitzer Teilnehmergruppe kannst Du an diesen Tagen wertvolle Impulse für Dich und Deinen konkreten Arbeitsalltag sammeln.

Diese Leistung folgt dem Wunsch vieler Mitglieder nach geschlossenen Veranstaltungen unter Gleichgesinnten. Es wird in Zukunft auch Kaminworkshops für Mitglieder geben, bei denen der Teilnehmerkreis offener ist.

Wie Du Mitglied werden kannst, erfährst Du hier.

Die neuen Termine planen wir für das Frühjahr 2018.

Rückblick: 05.10.2017 Stuttgart

Kaminworkshop – Wie positioniere ich mich heutzutage als Solopreneur richtig, wie werde ich als Persönlichkeit erfolgreich?

Zugang zu diesem Training hatten ausschließlich Mitglieder die als Solopreneure arbeiten oder sich in einer vergleichbaren Rolle befinden.

Die eigene Marke zu entwickeln, die Marke-ICH, ist als Solopreneur einer der, wenn nicht DIE wichtigste Aufgabe überhaupt.

Oliver Gorus hat vielen bekannten Autoren, darunter auch unserem Mitgründer Lars, bei dieser Herausforderung geholfen. Er ist ein wahrer Meister seines Fachs und diskutierte mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, entlang welcher Fragen und Denkmodelle diese ihre Eigenmarke erfolgreich entwickeln können. Interaktiv und mit einigen Impulsen von Oliver wurde viel Zeit für die Arbeit an der eigenen Marke und für Fragen gegeben.

Danke an Oliver Gorus für einen sehr intensiven und erfolgreichen Tag!

 

Rückblick: 17.10.2017 München

Kaminworkshop – Wie kann ich Veränderungschancen in großen Organisationen nutzen?

Zugang zu diesem Training hatten ausschließlich Mitglieder, die als Mitarbeiter und Führungskräfte aus größeren Unternehmen (ab 250 Mitarbeiter) und Konzernen fungieren.

Christoph Kraller hat als bemerkenswerter Könner nicht nur viel Aufsehen im DB Konzern erregt, sondern ist über die Konzerngrenzen hinaus auch zum Vorbild für wirksame Veränderungen im engen Korsett des Großunternehmens geworden und wurde folgerichtig in der populären Dokumentation Musterbrecher portraitiert.

In unserem Kaminworkshop öffnete Christoph seine Motorhaube und diskutierte mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, wie man die Chancen im Konzern erkennt und nutzt. Das war ein sehr intensiver und sehr lustiger Kaminworkshop – Danke für Deine Zeit, lieber Christoph Kraller.

X