intrinsify.me

Merkzettel zum „Zwiegespräch Neue Wirtschaft“

Mache den 10. September zu einem unvergesslichen Tag

Du nimmst am Zwiegespräch zur Neuen Wirtschaft teil? Zusammen mit über 350 anderen Menschen machst Du vermutlich eine einzigartige Erfahrung und feierst mit uns die neue Arbeitswelt.

Mache den 10. September zu einem ganz besonderen Tag! In unserem Merkzettel haben wir einige Tipps für Dich vorbereitet, wie Du das Gespräch und den Tag gestalten könntest.

Übrigens: Solltest Du die Anmeldefrist verpasst haben, aber diese Aktion super finden, dann haben wir für Dich auch eine Idee, wie Du mit einsteigen kannst (siehe Ideenkasten unten).

BILD Merkzettel zum Zwiegespräch

 

Wir wollen uns nicht anmaßen, Dir Nachhilfe in Sachen Terminorganisation und Gesprächsführung zu geben. Aber vielleicht hilft Dir der eine oder andere Gedanke auf dieser Seite oder erinnert Dich an ein Detail, an das Du sonst nicht gedacht hättest. Verstehe diese Seite also ruhig auch mit einem kleinen Augenzwinkern.

Vor dem Gespräch

  • Falls Du es noch nicht getan hast, nimm Kontakt zu Deinem Gesprächspartner auf. Die E-Mail dazu haben wir Dir am 10. August geschickt.
  • Vereinbart einen Gesprächsort, z.B. ein Café, ein belebter Platz, oder vielleicht ein Walking Meeting.
  • Vereinbart eine Gesprächszeit. Wir schlagen 15 Uhr am Nachmittag vor. Wenn viele diesem Vorschlag folgen, können wir unsere gemeinsame Kommunikation auf den sozialen Medien noch stärker miteinander koordinieren.
  • Teile Deiner Gesprächspartnerin Deinen Twitter handle (also die Twitteradresse, z.B. @markpoppenborg) mit und finde schon im Vorfeld über das Hashtag #NeueWirtschaft heraus, was andere Teilnehmer bewegt bzw. berichte über Eure Teilnahme. Du bist noch nicht bei Twitter? Vielleicht wäre das Zwiegespräch eine Gelegenheit, dies zu ändern.

Beim Gespräch

  • Icebreaker: Wie wäre es mit folgendem Einstieg in Euer Gespräch?
    • Frage 1: »Was hast Du mit dem Thema Neue Wirtschaft am Hut?«
    • Frage 2: »Mit welchen 5 Worten würdest Du Deinen Charakter beschreiben?«
  • Anschließend könntet Ihr Euch an den fünf Fragen und der Zusatzfrage entlang hangeln, die wir Euch gestellt haben:
    • Frage 1: Gehört es zu der Verantwortung von Unternehmen dafür zu sorgen, dass ihre Mitarbeiter happy working people sind?
    • Frage 2: Wird es durch die Digitalisierung immer weniger Arbeitsplätze geben?
    • Frage 3: Sollte zwischen Arbeitsleben und Privatleben eine klare Grenze verlaufen?
    • Frage 4: Bist Du bereit, Dich für die Herausforderungen der zukünftigen Arbeit zu verändern?
    • Frage 5: Was glaubst Du wie viel Prozent der arbeitenden Bevölkerung dazu NICHT bereit ist?
    • Zusatzfrage (die war optional): Worüber muss außerdem ein Dialog geführt werden, wenn wir über die Neue Wirtschaft reden?
  • Macht ein Foto von Euch beim Gespräch und postet es bei Twitter mit dem Hashtag #NeueWirtschaft. Berichtet was Ihr erlebt habt.

 

Gewinnaktionen und weitere Ideen rund um das Zwiegespräch

  • Anmeldefrist verpasst? Sprich einen Freund, Kollegen, Bekannten oder einen wildfremden Menschen an und frag ihn, ob er Lust hat mit Dir über die Arbeit und die Wirtschaft zu sprechen. Oder nimm am 10. September zwischen 15 und 17 Uhr an der Video- und Telefonkonferenz mit unserem Gründer Mark teil. Alle Details dazu findest Du hier.
  • Wenn Du selbst einen Blog betreibst, dann veröffentliche Deine Erfahrungen zur Aktion als Artikel und informiere uns darüber (Du kannst auch gerne Medium, LinkedIn Pulse o.ä. nutzen). Unter allen veröffentlichten Berichten verlosen wir eine Freikarte für unser Wevent in Berlin vom 25.-26. November.
  • Hast Du Lust alleine oder mit Deinem Gesprächspartner bei einer Episode unseres Podcasts für die Neue Wirtschaft dabei zu sein? Lars und Mark widmen dem Zwiegespräch eine Episode im Podcast und laden dazu bis zu zwei Gäste ein. Die Aufzeichnung findet voraussichtlich Ende September statt. Wenn Du daran Interesse hast, dann schreibe uns eine kurze E-Mail an team[at]intrinsify.me.
  • Wenn Ihr während Eures Zwiegesprächs feststellt, dass Ihr Lust auf mehr habt und nach einer weiteren Bereicherung sucht, dann versucht doch, eine oder mehrere der folgenden Ideen umzusetzen:
    • Beantwortet Euch gegenseitig die Frage, was die bisher größte Veränderung bzw. das bisher signifikanteste Ereignis in Eurem Berufsleben war.
    • Nehmt die Essenz Eures Gesprächs per Video oder Ton auf und postet es auf Facebook und/oder Twitter oder nutzt für eine Live-Übertragung Periscope. (Wenn Ihr noch mutiger seid, zeichnet gleich das Originalgespräch auf.)
    • Tretet noch einen Schritt weiter aus der Filterblase heraus und sprecht auf der Straße ein paar Menschen an. Fragt sie, was für Veränderungen sie aktuell in der Arbeitswelt und der Wirtschaft beobachten.
    • Schreibt eine kompakte Empfehlung an alle von der Neuen Wirtschaft betroffenen Menschen und schickt sie uns. Wir werden sie als Teil unseres Berichtes veröffentlichen, versprochen.
X