intrinsify.me

33. Wevent – Die wichtigsten (95) Thesen über die Neue Wirtschaft

Die Veranstaltung für die Neue Wirtschaft

Lerne am 23. September Gleichgesinnte kennen, die als Unternehmer, Führungskraft, Experte, Student oder Querdenker ihre Zukunft in der Neuen Wirtschaft sehen. Diskutiere Deine Fragen, erzähle von Deinen Erfahrungen, hole Dir wertvolle Impulse und erweitere Deinen Horizont. Unsere Wevents sind die Netzwerktreffen des führenden und größten deutschsprachigen Netzwerks für die neue Arbeitswelt und moderne Unternehmensführung, intrinsify.me.

Thema des 33. Wevents in Eisenach

Was musst Du als Führungskraft wissen, wenn Du Dein Unternehmen oder Deinen Bereich für die Zukunft fit halten willst? Wie musst Du Dein Angebot weiterentwickeln, wenn Du als Berater auch in Zukunft Wirkung erzielen willst? Was solltest Du als Student schon heute lernen, um einen guten Weg einschlagen zu können?

Vor 500 Jahren wurden die 95 Thesen Luthers gegen den Ablasshandel und die kirchliche Interpretation der Bibel in Umlauf gebracht. Der Wunsch nach Aufklärung und Wahrheitssuche sollen den Theologieprofessor getrieben haben und stießen eine Reformation des Christentums an.

Zu Besuch in Eisenach könnte das Thema kaum naheliegender sein. In Zusammenarbeit mit dem Vorreiter-Unternehmen LINDIG Fördertechnik GmbH, das sich in der Region einen Namen für seine moderne Führung gemacht hat, wollen wir an der Frage arbeiten: was sind die wichtigsten Thesen für die Neue Wirtschaft?

Du bist noch kein Mitglied im intrinsify.me Netzwerk? Klicke auf den Link, um herauszufinden, wie Du Mitmachen kannst.

Infos zur Mitgliedschaft

Für die Anmeldung brauchst Du eine persönliche Einladung. Diese erhältst Du, wenn Du Mitglied bist bzw. Dein Mitgliedschaftsinteresse angegeben hast (siehe Link oben „Infos zur Mitgliedschaft“). Die Anmeldung ist seit dem 3. Juli möglich. Solltest Du für dieses Wevent keine Zeit finden oder wenn es schon ausgebucht ist, findest Du hier die Folgetermine:

  • 25.-26.11. Berlin
  • 27.-28.01. Dortmund (voraussichtlich)

Details zum Thema des 33. Wevent

Als Manager triffst Du viele folgenschwere Entscheidungen. Als Berater kannst Du mit einer falschen Intervention Deinen Kunden gefährden. Als Student legst Du den Grundstein für Deine Karriere. Als Lehrkraft legst Du ihn für Deine Schüler.

Auf Basis welcher Thesen über die Wirtschaft tust Du das? Auf welcher Grundlage handelst Du? Was, wenn diese Thesen gar nicht mehr stimmen?

Wie wir (unterbewusst) über Menschen, Unternehmen und Wirtschaft denken, könnte folgenschwerer kaum sein. In Eisenach wollen wir deshalb gemeinsam 95 (wahrscheinlich werden es weniger) happy-working-people Thesen aufstellen.

Widerspruchsfrei? Nein. Vollständig? Nein. Horizonterweiternd? Ganz bestimmt.

Wir wollen nicht erarbeiten, was richtig ist. Wir wollen unserer Beobachtung über die Entwicklung von Arbeit, Führung, Wirtschaft und Karriere eine Form geben, die zum Nachdenken anregt. Damit wir als Teilnehmer des Wevents und als Leser der Thesen bereichert und mit geschärftem Blick zurück in unseren Alltag gehen. Bist Du dabei?

Ablauf

Freitag, 22. September

19 Uhr
Warm-Up | Kennenlernen | Vernetzen

Samstag, 23. September

08:30 Uhr
Einlass

09:30 Uhr
Eröffnung des Wevent, Sessionplanung, Marktplatz, Arbeit und Diskussion im Open Space sowie in der parallel stattfindenden Thesentafel-Session

18 Uhr
Abschlussrunde

18:30 Uhr
Ende der Veranstaltung

19 Uhr
Gemeinsames Abendessen und Ausklang

Thesenpapier #NeueWirtschaft

Dieses Wevent war verbunden mit einem Aufruf zu einer Blogparade, die vom 13. Juli bis 3. September 2017 stattfand. Daraus und aus dem Wevent ist ein Thesenpapier inklusive 3 Workshop-Formaten für einen inspirierenden Austausch unter Kollegen oder mit Teilnehmern auf einer Veranstaltung entstanden. Du kannst Dir dieses Thesenpapier im Folgenden herunterladen.

Thesen herunterladen

Und hier geht es zu einem Artikel, der alle Beiträge zur Blogparade zusammenfasst sowie zur Blog-Seite des Thesenpapiers.

Infos

         23. September 2017
         

Flugplatz Eisenach-Kindel

         #NeueWirtschaft
         

Den Preis bestimmst Du selbst! Mehr erfahren

Wie hoch ist der Teilnehmerbeitrag?

Der Teilnehmerbeitrag ist nicht festgelegt. Er ist so hoch wie jeder für sich den Wert der Veranstaltung einschätzt.

Auf dem Wevent kann jeder Teilnehmer die Kostenrechnung genau einsehen und auf Basis seiner Werteinschätzung seinen Beitrag bestimmen. Vor Ort kann dann sowohl bar als auch mit EC-, Master-, Visa- und American Express Karten gezahlt werden.

Bei diesem Wevent schätzen wir, dass wir mit einem durchschnittlichen Teilnehmerbeitrag in Höhe von
250 Euro 
alle Kosten und Aufwände (inkl. Getränken, Obst, Snacks und Mittagessen) decken können. Die genaue Kalkulation liegt uns natürlich erst vor, wenn wir wirklich wissen, wie viele Personen am Ende teilnehmen.

Bei der Anmeldung leistest Du eine nicht erstattungsfähige Anzahlung von 30 Euro, die Du aber von Deinem gesamten Teilnehmerbeitrag bei der Bezahlung während des Wevents abziehen kannst (Wenn Du jemandem durch einen Gutschein die Teilnahme an einem Wevent ermöglichem möchtest, dann nimm bitte Kontakt mit uns auf).

Von Unternehmensvertretern, die Konferenzpreise jenseits der 1.000er Marke gewohnt sind, erwarten wir einen höheren Beitrag, der aber ebenso selbstbestimmt festgelegt wird.

Für alle Zahlungen stellen wir selbstverständlich eine Rechnung inkl. MwSt. aus.

Wir bemühen uns um maximale Transparenz und zeigen auf dem Wevent live, wie sich die Einnahmen entwickeln.

Ein paar reale Beispiele aus der Vergangenheit:

Ein Student nimmt unser Wevent vielleicht als die seltene Gelegenheit wahr, an einer hochwertigen Veranstaltung teilzunehmen, die für ihn deutlich mehr als 250 Euro (beispielhafter empfohlener Beitrag) wert ist. Zahlen kann er aber nur 50. Dann zahlt er 50 Euro, ohne dass irgendwer doof guckt.

Ein Unternehmer kennt die gewöhnlichen Konferenzpreise und kann sich einen höheren Beitrag leisten. Er zahlt 900 Euro und fühlt sich gut dabei, dem Netzwerk und den anderen Teilnehmern etwas Gutes getan und trotzdem nicht die üblichen 1.500 Euro oder mehr gezahlt zu haben.

Einem jungen Gründer fällt die Entscheidung schwer und er orientiert sich einfach an dem empfohlenen Beitrag.

Stimmen

Albrecht Günther

»intrinsify.me gibt mir als Unternehmer die einmalige Gelegenheit, mit KollegInnen und Gleichgesinnten Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam zu lernen. Ganz anders als auf Konferenzen, auf denen Berater uns unser Geschäft erklären.«

Albrecht Günther, Inhaber und Geschäftsführer, Mayflower GmbH

Alexandra Büßer & Anke Kann

»Die Themenvielfalt und Offenheit der Teilnehmer hat uns sehr beeindruckt. Wir haben viele wertvolle Impulse für unsere Arbeit mitgenommen. Der Austausch hat gezeigt, wie wichtig es ist bei den „New Work – Themenfeldern“ genau zu schauen, was unterstützt die Wertschöpfung des Unternehmens und was passt auch in die jeweilige Kultur.«

Alexandra Büßer & Anke Kann, HR Director Go to Market,,Unilever (Jobshare)

Andreas Witt

»Die Wevents von intrinsify.me gehören auf den Veranstaltungskalender jedes Managers der ernsthaft seine Organisation voran bringen möchte. Gerade aus meiner Konzernrolle heraus konnte ich unglaublich viele Impulse mitnehmen.«

Andreas Witt, Leiter Softwareentwicklung HMI, TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG

X